Select Page

Das Ende der fossilen Brennstoffe wurde schon häufiger vorhergesagt. Allen voran das Öl galt als unzeitgemäße Energiequelle für überholte Industriestrukturen. Zumal die Ressourcen nicht ewig halten, wie schon der Club of Rome Anfang der 1970er Jahre festhielt.

Es ist gar nicht lange her, da wurden Kriege um diesen Rohstoff geführt. Noch immer gilt der Ölpreis als Indikator für die Gesundheit der Weltwirtschaft. Doch die krankt jetzt. Und Krankheitserreger ist das Coronavirus, das Menschen zu Hause bleiben und Fabriken stillstehen lässt.

Und immer lauter wird der Wunsch, wenn der Patient wieder gesundet, soll er andere Lebenselixiere nutzen. Sonne, Wind werden genannt. Doch wie realistisch ist das? Was macht Öl so wichtig, und wie wichtig wird es in Zukunft sein? Antworten von und mit Benjamin Cromme.